Was ist Square Dance?

Square-Dance ist ein amerikanischer Volkstanz, der aus den Tänzen der europäischen Einwanderer entstand und heute weltweit verbreitet ist.

Auch wenn die fließende Bewegung so aussieht, die Abfolge der Figuren ist nicht auswendig gelernt, sondern wird vom Caller jedes Mal neu zusammengestellt. Dadurch ist keine Tanzrunde wie die andere. Es ist kein vorher einstudierter Tanz!

Ein Square (Quadrat) besteht jeweils aus vier Paaren. Wichtigster Mann beim Square- Dance ist jedoch der Caller, der den Tänzern im Takt der Musik zuruft (callt), welche Figuren als nächstes getanzt werden sollen. Die Musik für Square-Dance beschränkt sich nicht nur auf Country-Titel, sondern es wird auch nach Rock- und Pop-Musik getanzt. Viele Oldies und Evergreens haben Einzug in die Tanzmusik der Clubs gefunden.
 
Beim Square Dance steht vor allem der Spaß im Vordergrund. Auch hat er seinen völkerübergreifenden Charakter der Ursprungszeit noch immer nicht verloren. Es ist keine Seltenheit, dass Square-Dancer, die auf der Durchreise sind, an einem der Clubabende teilnehmen. Dadurch werden Kontakte geschlossen, schnell entstehen weltweit Freundschaften, die über Jahre hinweg anhalten und die auch häufig mit Gegenbesuchen (Stichwort: Bannerstealing) verbunden sind.

Interessante Links zu anderen Web-Seiten

 

Unser Club-Caller



Ralf Reinhard callt bei uns
immer donnerstags
von 20 bis 22 Uhr

 

 

Square Dance ist auch etwas für junge Leute,
wie dieses Video beweist :